Kontakt
Zahnarzt Dreieich, Medeea Winkler

Kiefergelenksdiagnostik

Unser Kausystem besteht aus Zähnen, Ober- und Unterkiefer, Gelenken und Muskeln. Die einzelnen Komponenten sind im Normalfall perfekt aufeinander abgestimmt und arbeiten harmonisch zusammen. Wenn das System jedoch aus dem Gleichgewicht gerät, z. B. durch fehlende Zähne, schlecht passenden Zahnersatz, eine Fehlstellung oder Abnutzung der Zähne, kann dies Auswirkungen auf den gesamten Körper haben. Eine solche Funktionsstörung wird auch Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) genannt.

Mögliche Symptome einer CMD:

  • Kieferschmerzen, Probleme beim Mundöffnen
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Schulter-, Nacken- oder Rückenschmerzen, Verspannungen
  • Ohrenschmerzen, Ohrgeräusche
  • Gleichgewichtsstörungen, Schwindel

Funktionsanalyse

Mit der Funktionsanalyse (Privatleistung) gehen wir den Symptomen auf den Grund und erfassen die Lage der Störung sowie die Abweichung der Bewegungsbahnen vom gesunden Kausystem. Zunächst tasten wir Ihren Kiefer manuell ab, prüfen die Muskulatur auf Verspannungen und die Gelenke auf reibende oder knackende Geräusche.

Auf Wunsch kann zusätzlich eine instrumentelle Messung mithilfe computergestützter Sensortechnik durchgeführt werden.

In vielen Fällen kann eine CMD durch individuell angefertigte Zahnschienen behandelt werden. Entspannungsschienen entlasten die Gelenke und entspannen die Kaumuskulatur, Knirscherschienen gleichen den Zusammenbiss aus und verhindern, dass die Zähne sich gegenseitig abschleifen.

Sind schlecht passender Zahnersatz oder zu hohe Füllungen die Ursache für die CMD, müssen sie korrigiert oder ausgetauscht werden.

Wenn wir Ihnen eine Krone, Brücke oder Prothese anpassen, nutzen wir die Funktionsanalyse, um Ihre „neuen Zähne“ perfekt in Ihren Zusammenbiss einzufügen und so Probleme im Kausystem möglichst von vornherein zu vermeiden.

Weitere Informationen zum Thema CMD und Funktionsanalyse erhalten Sie im Patientenratgeber.

Zahnarzt Dreieich, Medeea Winkler